Ausstellung Autodidaktika

In Zusammenarbeit mit Dr. Klaus Powroznik von Reich der Bilder durften wir für das Völkerkundemuseum Zürich die Ausstellung Autodidaktika dokumentieren. Ziel dieser Dokumentation ist die Ausstellung nach ihrem Ende virtuell abzubilden und so für die Nachwelt zu erhalten.

Spezielles Feature in dieser Dokumentation war die Einbindung eines 3D Drahtgestells eines VW Käfer. Das 3D Drahtgestell kann mit der Maus bewegt und so von allen Seiten und Perspektiven betrachtet werden. Dadurch kann man einen Eindruck der Arbeit der burundischen Modellbauer gewinnen. Zu finden ist das Modell unter dem Punkt "VW-Käfer Analyse".


Arbeit:
- Programmierung
- UX Design

Unterstützte Endgeräte:
- Desktop
- Tablet
- Mobile
- VR Brillen (Google Cardboard, GearVR, Oculus Go, Oculus Rift, etc .. )

Features:
- PDF Viewer
- Video Player
- Audio Player
- 3D Objekt
- Flat Pano Viewer
- interaktive Karte
- Gyroskop (für Tablets und Mobile Endgeräte)
Im normalen 2D Modus stehen alle Features zur Verfügung, im VR Mode gibt es einen Videoplayer mit dem die eingebundenen Videos angeschaut werrden können.

Links:
Völkerkundemuseum Zürich
Ausstellung Autodidaktika
360 Grad Dokumentation der Ausstellung Autodidaktika
Reich der Bilder